Polizeigewerkschaft strebt Warnwesten Pflicht für Radfahrer an

Warnwesten sollen Pflicht für Radfahrer werden titelt die Berliner Morgenpost und gibt damit lediglich den Wunsch der Polizeigewerkschaft wieder und nicht „das was tatsächlich passieren wird“.
Denn das ist unsagbar großer Unfug.

Viele Fahrradfahrer sind bei Dunkelheit ohne Licht unterwegs, gefährden sich und andere Verkehrsteilnehmer. Besonders in den Wintermonaten, wenn es schon früh dunkel wird, werden viele Radfahrer leicht übersehen. Die Deutsche Polizeigewerkschaft Berlin (DPolG) fordert nun, dass Fahrradfahrer von Einbruch der Dunkelheit an eine reflektierende Warnweste tragen müssen.

Weil sich also niemand daran hält das gesetzmäßig vorgeschriebene Licht zu verwenden werden nun auch Warnwesten Pflicht.
Weil das bestimmt dann besser funktioniert.

Die Forderung entstand bei einer Fachtagung der Funkwagenfahrer gemeinsam in Gesprächen mit den Beamten der Verkehrsüberwachung

Funkwagenfahrer*Innen dieser Welt: Versucht mal einfach weniger über rote Ampeln und mehr im vorgeschriebenem Tempo zu fahren. Dann müsst Ihr auch nicht andere Leute zwingen Warnwesten anzuziehen.





Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: