Beiträge von Rägs

Donnerstag 16:30 vor der Bürgerschaft!

Support your local ALLES und geht alle Morgen (Do, 27. Aug.) um 16:30 Uhr zum Marktplatz vor der Bürgerschaft und … ertragt die ätzende Elektromucke weil darum geht es nicht.
Es geht um alles und viel mehr.
Bringt Trillerpfeifen mit, zieht euch Tier Onesies an, schreit rum und seid laut und super und hüpft rum.
Das ist wichtig.
Andere Sachen sind auch wichtig, aber das ist auch WICHTIG!
GEHT DA HIN!
Wenn auf einmal nur noch im Touristen Pay-TV-Sportsbar-Café an der Schlachte zwischen 16:00 und 11:30 was los ist wo die Fanta 5 Euro kostet und drei mal pro Stunde Helene Fischer läuft ist es zu spät.
GEHT DA HIN!
Danke!
http://sub-ort-bremen.de/

Sommerpause! URLAUB!

Wir sind aktuell hart unterbesetzt, überfordert und überrannt.
Teilweise stehen am Mittwoch und am Donnerstag 50 Leute vor dem Tor die ein Fahrrad wollen während im Hinterhof nur noch Schrott steht und nur zwei Freischrauber_Innen zum helfen dort sind.
Die permanente Überarbeitung führt dazu das alles außerhalb der Öffnungszeiten liegen bleibt.
Simples Flicken nachbestellen wird zur Mammut Aufgabe.

Wir müssen Aussortieren, Umbauen, Kraft Reserven überdenken, Abläufe neu erfinden, Werkzeuge durchsortieren, neue Werkzeuge bestellen, Schrott schrauben und Teile einsortieren, Teile aussortieren, tausend Dinge besprechen und dann „fs* Wants you to volunteer“ Poster entwerfen und drucken damit wir wieder mehr Leute werden.

Und ganz ehrlich: Wir brauchen auch einfach mal Urlaub.
Die meisten von uns haben Vollzeit Jobs, andere Projekte und ein Leben außerhalb der Werkstatt.
Wir sind kein Service Dienstleister.
Und selbst die machen mal Pause.

Also kurz gefasst: Im September haben wir geschlossen.
Auch kein „Ich will nur kurz meinen Reifen flicken“ oder ähnliches.
Komplett dicht.
Und im Oktober machen wir dann eine hoffentlich gut sortierte neue Werkstatt mit neuen Abläufen, Regeln, Werkzeugen und Fahrrad Leichen auf.

What Giants!? Theatre @freischrauber

Am Mittwoch den 26. August tritt bei uns in der Werkstatt im innenhof „What Giants!?“ auf.
Eintritt frei, Getränke und Snacks selber mitbringen, Freund_Innen, Mütter, Verwandte und Nachbarschaft mitbringen und genießen.

Hier ein Text von Ihrem Blog stibitzt:

What Giants!? is a Kamishibai story telling theatre, cinema and soundsystem on a bicycle.

„In order to attain the impossible one must attempt the absurd.“ Miguel de Cervantes

On the back of our big bicycle we carry a little Kamishibai theatre with which two clowns tell the story of Aaron Errant, a cyclist errant who sets out on his bike to follow his dream. The show is about 45 minutes long and can be performed anywhere that has room for a big bicycle.

Hinterhof leer

Jede Woche stehen bis zu 50 Leute bei uns auf dem Hof und wollen ein Rad.
Der Hinterhof ist entsprechend leerer als leer.

Wer also noch ein Schrottrad im Keller hat, die alte Mühle der längst nach Berlin gezogenen Mitbewohner_In vor der Tür, nicht benötigte gebrauchte Fahrradteile in Bananenkisten im Zimmer oder ähnliches abzugeben hat: Bitte meldet euch (freischrauber@posteo.de) oder noch besser: Bringt es vorbei. Jeden Mittwoch und Donnerstag zwischen 17:00 und 21:00 Uhr.

Poster

Für euch für Zuhause zum ausdrucken un in die WG Küche hängen …

Poster A3
Poster A4

6 Jahre Freischrauber* Party am 8. August 2015

6 Jahre freischrauber*

Wir feiern das 6 jährige Bestehen dieses kleinen, schnuckeligen, chaotischen Projektes. Dieses mal in der Spedition mit Band(s), Pony Tyler, natürlich einem Alleycat und hoffentlich auch Siebdruck und KüFA und jede Menge (keinen Techno spielender) DJanes.
Mehr Infos folgen hier demnächst.
Haltet euch schon mal den Termin (Sa. 8. August 2015) frei und sagt es all euren Freund_Innen und eurer Familie und Crew und euren Nachbar_Innen und so weiter und so fort.

Update:
Drei B Siebdruck hat zugesagt und druckt auf der Party einige noch zu veröffentlichende und geheime Motive von Pony Tyler Motiv, Drei B und Freischrauber*.
Also bringt T-Shirts, Pullies, Stofflappen, Jute Beutel und Ballkleider mit.

Schwarzes Hollandrad mit 26″ Vorderrad verloren!

Hi, wir suchen eine junge Frau die kürzlich bei uns ein Hollandrad mit defekter Gabel geschraubt hat und vorne ein 26″ Vorderrad verbaut hat.
Dieses Rad gehört jemandem der es ziemlich dringend zurück braucht. Es wurde wohl versehentlich ausgehändigt.

Es wäre nett wenn sich diese Frau irgendwie bei uns melden würde.
Wenn Ihr die Frau kennt (oder die Frau seid) und uns helfen könnt wäre das super.

Bau Bau Bau Bau …

Das pinke Rad hängt auf dem Lastenzug und irgendjemand hat einen Stuhl gebaut.

Öffnungszeiten

Nach 6 Jahren ändern sich dann doch mal etwas drastischer unsere Öffnungszeiten.
Wir haben leider nicht mehr ausreichend Leute die um 15:00 Uhr öffnen können und so müssen wir unsere verlässlichen Öffnungszeiten auf 17:00 Uhr verschieben.

Die neuen, sofort geltenden Öffnungszeiten sind also:

  • Mi 17:00–21:00
  • Do 17:00–21:00

Sorry.

throwbackthursday

Mit unserem alten, ersten Pucky das uns auf der ECM in Berlin verloren gegangen ist.



160km Rennrad Ausfahrt (HB > Dangast > HB)

Für alle nicht Facebook Affinen unter euch die trotzdem Lust auf Affenzahn Fahrradkram haben:

Einige Affenzahn Leute waren ja im tief kalten Dezember um Weihnachten auch auf 160km Tour durch die Harburger Berge und über diverse Holperstein Straßen.

Warum das ganze nicht im sonnigem Frühjahr wiederholen?

Wir wollen 160km fahren.
In nem 26er Schnitt wenn möglich.
Schön viel sich gegenseitig Windschatten geben, Müsli Riegel tauschen und in den wenigen Pausen sich zusammen auf „Mir ist saukalt, lass uns mal schnell weiterfahren“ einigen.

Zwischendurch schauen wir uns mal kurz Dangast an und gehen dort in ein veganes Restaurant (zum aufwärmen und schnabulieren).

Ein etwas ambitionierter, sehr viel früher startender und sehr viel längerer Hangover Ride.

Wer ist dabei?

Hinweise:
- Licht (für ca. 2-3h), ausreichend warme Kleidung und Snacks (Riegel, Gels, Bananen, selbst gebackene Rice Cakes, Schokolade) sind mega wichtig!
- Wir werden einmal eine Fähre benutzen (ein wenig Kleingeld sollte man dabei haben)
- Wer auf dem Weg wohnt (z.B. Burglesum) kann abgeholt werden oder an abgesprochener Stelle hinzustoßen.

Treffen ist am kommenden Sonntag (15. Februar) um 8:00 früh am Waller Bahnhof.

Neue Regale

Ein paar von uns waren fleißig und das Ergebnis läßt sich sehen:
Regale

das Öffnungszeitenproblem

Leider hat sich bei vielen von uns persönlich einiges verändert was dazu geführt hat daß kaum noch jemand Mittwochs um 15:00 Uhr Zeit hat.
Es wird also immer schwieriger die Mittwochs Frühschicht (Im Sommer ab 15:00, im Winter ab 16:00 Uhr) zu besetzen.
Deswegen stehen nun häufig mal Leute vor einem verschlossenem Tor.
Durchaus auch noch um 17:30.
Wir bitten dies zu entschuldigen.
Wir arbeiten daran dies zu verbessern.

Wenn Ihr noch Schraub affine Menschen (Oder Katzen) kennt die wohl möglich Mittwochs um 15:00 Uhr Zeit und Lust haben Leuten zu erklären wie sich eine festgegammelte Kassette von einem Freilaufkörper befreien lässt, so schickt diese Leute doch mal zu uns.

E-Mail Adresse

Ganz gut erreichen kann man uns unter anderem über freischrauber@posteo.de.

Polizeigewerkschaft strebt Warnwesten Pflicht für Radfahrer an

Warnwesten sollen Pflicht für Radfahrer werden titelt die Berliner Morgenpost und gibt damit lediglich den Wunsch der Polizeigewerkschaft wieder und nicht „das was tatsächlich passieren wird“.
Denn das ist unsagbar großer Unfug.

Viele Fahrradfahrer sind bei Dunkelheit ohne Licht unterwegs, gefährden sich und andere Verkehrsteilnehmer. Besonders in den Wintermonaten, wenn es schon früh dunkel wird, werden viele Radfahrer leicht übersehen. Die Deutsche Polizeigewerkschaft Berlin (DPolG) fordert nun, dass Fahrradfahrer von Einbruch der Dunkelheit an eine reflektierende Warnweste tragen müssen.

Weil sich also niemand daran hält das gesetzmäßig vorgeschriebene Licht zu verwenden werden nun auch Warnwesten Pflicht.
Weil das bestimmt dann besser funktioniert.

Die Forderung entstand bei einer Fachtagung der Funkwagenfahrer gemeinsam in Gesprächen mit den Beamten der Verkehrsüberwachung

Funkwagenfahrer*Innen dieser Welt: Versucht mal einfach weniger über rote Ampeln und mehr im vorgeschriebenem Tempo zu fahren. Dann müsst Ihr auch nicht andere Leute zwingen Warnwesten anzuziehen.




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: