Archiv der Kategorie 'Öffnungszeiten & Termine'

Kaffee & Kuchen & BikeWash & Flohmarkt

Aus Gründen gibt es am Sonntag den 29. Jannuar 2016 diese großartige Veranstaltung im JUZ Friesenstraße.
Bitte kommt zahlreich, bringt all eure Freund*Innen, Mitbewohner*Innen und Winterräder mit!

Der Winter kommt und weil sich die meisten von Euch anscheinend schon hinterm Ofen verkrochen haben, rücken wir jetzt auch ein bisschen näher an die Heizung und führen offiziell die Winteröffnungszeiten ein.

Ab Dezember haben wir Mittwochs und Donnerstags (nur noch) von 17:00 Uhr — 19:30 Uhr geöffnet. Ab März dann wieder, wie gewohnt bis 21:00 Uhr.

Umbaupause 21. Okt – 02. Nov 2016

Die Werkstatt muss mal wieder gründlich aufgeräumt und sortiert werden und unsere Ersatzteillager müssen aufgefüllt werden. Dafür nehmen wir uns, wie auch schon im letzten Jahr, Ende des Monats zwei Wochen Urlaub.

In der Zeit vom 21. Oktober — 02. November bleibt die Werkstatt dementsprechend geschlossen.

Über die Spekulatius und Böller Zeit geschlossen

Zwischen dem 23. und 31. machen wir keine Schichten.
Bedeutet dass die vier Termine 23./24./30./31. Dezember ausfallen.

Erste Öffnungszeit 2016 ist entsprechend Mittwoch der 6. Januar.

Kleiner Tipp für alle die noch keine guten Vorsätze haben: Freischrauber*In werden!

Wir suchen gerade Nachwuchs, Neuzugänge, Leute die helfen wollen und verlässlich ein mal im Monat eine Schicht machen können.
Schreibt uns oder kommt vorbei. Wir freuen uns auf euch!

Noch mehr Regeln?

Neue Regeln? Nur noch 10 Leute auf dem Hof, nur noch 4 Räder zum aufbauen gleichzeitig und eine Kette vor dem Tor?

a smoking, cycling dog going fishing after showing a sign that prohibits all of that

Dazu gab es einiges an Unverständnis und teilweise sehr heftige Kritik.
Deswegen wollen wir uns kurz erklären:

Über mehr als ein halbes Jahr standen meist schon zu Beginn der Öffnungszeit bis zu 50 Leute vor dem Tor. Der Großteil dieser Leute brauchte intensive 1 zu 1 Betreuung und viel Aufmerksamkeit.

So vielen Menschen können wir nicht gleichzeitig helfen und allen erklären wie unsere Werkstatt und das Werkzeug funktioniert.
Und wenn 50 Leute gleichzeitig anfangen Räder aufzubauen und alle intensive Hilfe bei diesen Rädern brauchen, wird keines der Räder richtig fertig.
Zur nächsten Schicht wollen 50 Leute also weiter an Rädern schrauben, weitere 50 wollen ein Rad neu anfangen und 10 bis 20 haben akuten Reparaturbedarf.

Das ist keine pessimistische Theorie. Das war bei uns über mehrere Monate alltägliche Realität.

Und niemandem wird dabei wirklich geholfen, niemand lernt etwas dabei und es bleibt nur jede Menge Stress, jede Menge enttäuschte Erwartungen, eine Werkstatt die aussieht wie gesprengt und jede Menge durch Fehlbenutzung zerstörtes Werkzeug.

So stellen wir uns Selbsthilfe auch nicht vor.
Also brauchten wie einiges an Veränderung und somit leider auch Begrenzung und Reglementierung.

Dabei darf auch nicht vergessen werden, dass neben dem Platz im Hof auch unsere persönlichen Energie Reserven nicht endlos sind.
Wir machen das hier alles in unserer Freizeit, unentgeltlich, selbst organisiert, selbst verwaltet und aus eigener Motivation heraus.

Und wir sind nicht nur zwei mal die Woche für vier Stunden da und geben gute bis blöde Ratschläge.

Außerhalb der Öffnungszeiten gibt es hier jede Menge Arbeit. Von Ausschlachten der Schrotträder für Teile über Werkzeug Bestellungen und Organisation von Soli Parties die diese finanzieren bis hin zum Bestreben diesen Raum möglichst Diskriminierungsfrei zu halten, uns selbst zu hinterfragen und über Kritik und Probleme zu reden.

Wir wissen warum man Regeln kritisch sehen sollte und warum man Ausgrenzung kritisch sehen sollte.

Wer also konstruktive Ideen hat, wie das alles bedeutend besser gehen könnte, kann uns gerne ansprechen.
Außerhalb der Öffnungszeiten.
Möglichst ohne Vorverurteilungen und Anfeindungen.
Schriftlich, digital oder persönlich.

Danke für’s lesen,
die freischrauber* Fahrrad Selbsthilfe Werkstatt

Sommerpause! URLAUB!

Wir sind aktuell hart unterbesetzt, überfordert und überrannt.
Teilweise stehen am Mittwoch und am Donnerstag 50 Leute vor dem Tor die ein Fahrrad wollen während im Hinterhof nur noch Schrott steht und nur zwei Freischrauber_Innen zum helfen dort sind.
Die permanente Überarbeitung führt dazu das alles außerhalb der Öffnungszeiten liegen bleibt.
Simples Flicken nachbestellen wird zur Mammut Aufgabe.

Wir müssen Aussortieren, Umbauen, Kraft Reserven überdenken, Abläufe neu erfinden, Werkzeuge durchsortieren, neue Werkzeuge bestellen, Schrott schrauben und Teile einsortieren, Teile aussortieren, tausend Dinge besprechen und dann „fs* Wants you to volunteer“ Poster entwerfen und drucken damit wir wieder mehr Leute werden.

Und ganz ehrlich: Wir brauchen auch einfach mal Urlaub.
Die meisten von uns haben Vollzeit Jobs, andere Projekte und ein Leben außerhalb der Werkstatt.
Wir sind kein Service Dienstleister.
Und selbst die machen mal Pause.

Also kurz gefasst: Im September haben wir geschlossen.
Auch kein „Ich will nur kurz meinen Reifen flicken“ oder ähnliches.
Komplett dicht.
Und im Oktober machen wir dann eine hoffentlich gut sortierte neue Werkstatt mit neuen Abläufen, Regeln, Werkzeugen und Fahrrad Leichen auf.

Öffnungszeiten

Nach 6 Jahren ändern sich dann doch mal etwas drastischer unsere Öffnungszeiten.
Wir haben leider nicht mehr ausreichend Leute die um 15:00 Uhr öffnen können und so müssen wir unsere verlässlichen Öffnungszeiten auf 17:00 Uhr verschieben.

Die neuen, sofort geltenden Öffnungszeiten sind also:

  • Mi 17:00–21:00
  • Do 17:00–21:00

Sorry.

das Öffnungszeitenproblem

Leider hat sich bei vielen von uns persönlich einiges verändert was dazu geführt hat daß kaum noch jemand Mittwochs um 15:00 Uhr Zeit hat.
Es wird also immer schwieriger die Mittwochs Frühschicht (Im Sommer ab 15:00, im Winter ab 16:00 Uhr) zu besetzen.
Deswegen stehen nun häufig mal Leute vor einem verschlossenem Tor.
Durchaus auch noch um 17:30.
Wir bitten dies zu entschuldigen.
Wir arbeiten daran dies zu verbessern.

Wenn Ihr noch Schraub affine Menschen (Oder Katzen) kennt die wohl möglich Mittwochs um 15:00 Uhr Zeit und Lust haben Leuten zu erklären wie sich eine festgegammelte Kassette von einem Freilaufkörper befreien lässt, so schickt diese Leute doch mal zu uns.

Frohes Neues Fahrrad Reparieren!

Fuck it, i'll get a Car

Am Mittwoch haben wir das erste mal 2015 wieder geöffnet.
Endlich wieder dreckige Finger, kalte Füße und hohle Witze.
Wir freuen uns auf ein weiteres Jahr voller Lagerfett und WD40 mit ganz vielen tollen Leuten und ganz vielen Fahrrädern.

… zwischen den Jahren geschlossen

Die grundlose Zucker Aufnahme nimmt zu, Menschen sitzen zusammen und wissen nicht warum, der Einzelhandel beschwert sich daß mal wieder nicht genug dabei rum gekommen ist und in den öffentlichen Verkehrsmitteln riecht es nach einem Potpourri aus Glühwein, enttäuschten Erwartungen und Pisse.
Es ist also „Zwischen den Jahren“.

Wir gönnen uns eine Auszeit um den aufgezeichneten Stereotypen zu entsprechen und schließen zwischen dem 24. Dez und 1. Jan 2014 unser kleines Projekt. Erster Termin 2015 wäre also Mi. der 7. Jan.

пле́нум aka. el pleno aka. Plenum aka. GOTT

Am Mi den 26. November haben wir ab 18 Uhr geschlossen weil wir mal wieder über Dinge reden müssen und Entscheidungen treffen müssen und weil wir einfach gerne total lange im Kreis sitzen und witzige Handzeichen machen.

Am Mi. den 8. Oktober wegen Gruppenorganisationstechnisches Treffen geschlossen

Wir müssen mal wieder stundenlang diskutieren wer neue 15er Schlüssel besorgt, welche Hintergrundfarbe die neuen Aufkleber haben sollen und ob wir lieber für ein gutes Schweißgerät oder einen Whirpool sparen sollen.

Deswegen schließt die Werkstatt am Mittwoch den 8. Oktober schon um 18:00 Uhr.
Wer Anfragen hat, gerne bei uns mitmachen will oder immer schon mal vegane Torte vorbeibringen wollte kann ebenso um 18:00 Uhr vorbeischneien und Anliegen vortragen oder vorsingen oder vortanzen oder was auch immer beliebt.

Party Poster

Jetzt auch über diesen Kanal: Unser Poster zum ausdrucken und aufhängen als PDF.

Party Programm für 5 Jahre Freischrauber

party hard

Der Plan für den 20. September steht, wenn auch noch auf etwas wackeligen übersäuerten Beinchen:

Losgehen soll der Spaß mit Kette und Kuchen. Dafür machen wir so ab 16 Uhr unsere Pforten auf und warten dann schön gemütlich auf die Ankunft der Drei Fahrradleichen.
Dann gibt’s gegen 19.30 Uhr erstmal fein was zur Stärkung mit unserer hauseigenen Küfa und Filmchen.

Das darauf folgende Fresskoma kann mit hübscher, flotter, lauter, tanzbarer Live Musik hoffentlich überwunden werden. Wenn nicht, kann man ja immer noch auf Pony Tyler hoffen, wo man sich entweder Pudding in den Beinen oder eine heisere Kehle holen kann.
Wer auf beides keinen Bock hat oder mal ne Pause braucht, schaut einfach mal bei der Bremer Barthaar Bande im 1. OG vorbei oder erfrischt sich mit lecker SektMate (oder was ähnlich hippem) beim Solitresen.
Danach gibt’s noch DJ/anes und viel gezappel und so.

Wer so viel Programm und Angebot doof findet, sollte daheim bleiben und ein gutes Buch lesen. Wir freuen uns jedoch riesig wenn Ihr trotzdem kommt und eure Freund*Innen, Geschwister und Gemüsehändler*innen mitbringt.

Ja mei, wird des a riesn Gaudi!

Am Do. 11.09. wegen Umbau/Aufräumen geschlossen

Wall-e cleaning up

Wir kommen im Hinterhof kaum mehr hinterher mit den vielen angefangen Fahrrad Projekten und den Spenden und dem Schrott.
Deswegen bleibt am kommenden Donnerstag die Werkstatt zu damit wir da mal alles umstellen und aufräumen, ausmisten und umräumen können.
Überschüssige Zeit wird in Aufräumen der schon wieder relativ chaotischen Werkstatt gesteckt.

Vielen Dank für’s uns dafür nicht gleich steinigen.
Habt einen schönen Tag!




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: